Herausforderung

  • Oft gestaltet es sich bereits schwierig, innerhalb einer Sprache eine klare Nomenklatur durchzusetzen. Dieses Problem wird in mehrsprachigen Umgebungen noch verstärkt.
  • Wird dieser Herausforderung durch eine Beschränkung auf eine oder zwei Sprachen begegnet, erzeugt dies im Gegenzug oft Verständnisprobleme und damit Unklarheiten.
  • Zusätzlich ist in vielen Fällen die Verantwortung für Teilebenennungen nicht klar geregelt.

Kurzbeschreibung

  • Die App ermöglicht die standardisierte Benennung und die automatische Übersetzung in mehrere Zielsprachen.
  • Durch die Integration ist es möglich, die Benennungen direkt in denjenigen Applikationen vorzunehmen, in denen Teile angelegt und gepflegt werden.
  • Nutzer-Zielgruppe: Engineering

Hauptnutzen

  • Alle Artikeltexte stehen in den 6 definierten Sprachen zur Verfügung.
  • Durch die Wörterbuch-unterstützte Erstellung der Texte sind Schreibfehler ausgeschlossen.
  • Die Richtlinien bei der Verwendung von Synonymen werden eingehalten